Allgemein Fitness Lifestyle

Meine Brustvergrößerung

Werbung// Ich habe heute auf Instagram bekannt gegeben, dass ich eine Brustvergrößerung machen lasse. Da mich super viele Fragen hierzu erreicht haben, habe ich schon im Vorfeld diesen Beitrag geschrieben und ein Video gedreht, um zumindest einen Teil der Fragen schon beantworten zu können. Falls ihr trotzdem noch Fragen haben solltet, dann schreibt mir gerne eine DM auf Instagram.
Das Video über meine Gründe findest du hier:

Warum überhaupt eine Brustvergrößerung?

Wie einige von euch sicherlich wissen, habe ich damals im Alter von 16/17 Jahren angefangen mit dem Sport und gleichzeitig auch relativ viel abzunehmen. Ich habe letzten Endes in all den Jahren rund 25kg abgenommen. Gerade in dem Alter befindet sich der Körper eigentlich noch im Wachstum, wodurch ich nicht nur an Oberweite verloren habe, sondern viel Haut einfach leer wurde. Ich gehe seitdem nicht mehr gerne schwimmen, ziehe sehr selten Kleidung mit Ausschnitt an und ziehe mich niemals in einer Sportumkleide um.

 Wahrscheinlich werden jetzt einige sagen, dass man deshalb keine Brust-OP machen muss. Aber wisst ihr was? Das Leben kann jederzeit enden. Ich möchte mich wohl in meiner Haut fühlen, weil für so ein belastendes Leben ist die Zeit hier einfach zu kurz!

Wo lasse ich es machen und was wird gemacht?

Ich war mit 18 Jahren bei dem ersten Schönheitschirurgen. Damals hat mir nicht nur das Geld gefehlt, sondern ich habe mich da einfach nicht wohl gefühlt. Und genau das möchte ich euch auch mitgeben: Ihr müsst euch wohlfühlen beim Arzt.
Ich war in all den Jahren noch bei zwei weiteren Ärzten, aber richtig wohl habe ich mich nirgends gefühlt. Dann bin ich auf Dr. Osthus gestoßen und da ich zu dem Zeitpunkt in der Nähe war, habe ich einen Termin vereinbart. Vom ersten Augenblick habe ich mich sowohl bei dem Praxisteam, als auch bei Dr. Osthus sehr wohlgefühlt.

Ich kenne einige Mädels persönlich, die sich bei Dr. Osthus operieren lassen haben und alle waren so zufrieden mit dem Ergebnis. Für mich war der ausschlaggebende Punkt die OP-Technik. Die OP-Technik von Dr. Osthus ist eine, wo keine Drainagen gibt und kein Stütz-BH getragen werden muss. Zudem ist man meistens nach einigen Tagen wieder fit (außer natürlich der Sport) und auch wieder arbeitsfähig. Mehr Infos zu der OP-Technik findest du auf der Homepage von Dr. Osthus.

Bei mir wird nicht nur die „normale“ Brustvergrößerung gemacht, sondern auch noch eine Straffung. Das wird gemacht, da ich relativ viel leere Haut habe und damit es dann auch ordentlich aussieht.

Wie genau werden die Brüste aussehen?

So genau kann man das leider nie sagen. Jede Frau hat andere Gegebenheiten, wodurch man nie genau sagen kann, dass man mit genau der ml-Zahl ein bestimmtes Ergebnis erreicht. Ich habe mich sehr schnell für die anatomischen entschieden, da die einfach am natürlichsten aussehen. Festigkeit konnte ich nicht so viel entscheiden, da es bei mir mit meiner Brust nicht viel Auswahl gab. Die schwierigste Entscheidung war die Größe. Ich habe zwei Größen mit dem Sizer beim Gespräch anprobiert, war mir dann doch sehr unsicher danach. Dr. Osthus hat nun 4 Pärchen bestellt und wir werden gemeinsam am OP-Tag entscheiden. Ich hätte nie gedacht, dass mir diese Entscheidung so schwer fällt.

Wann findet die OP statt?

Am 12.09.2019 ist es schon so weit. Das ging in dem letzten Monat alles so schnell, nachdem ich all die Jahre darauf gewartet habe. Ich freue mich sehr auf die OP und das Ergebnis!

Falls Ihr jetzt noch Ängste oder Bedenken habt, schaut doch auch gerne bei den Erfahrungsberichten oder dem Video von Dr. Osthus vorbei. Ihr findet zudem viele Informationen auf der Homepage und das Praxisteam steht euch telefonisch und per Mail auch gerne bei Seite. Nach einer Anmeldung habt ihr auch die Möglichkeit „Vorher-Nachher-Bilder“ zu sehen. Das hat mir zum Beispiel auch sehr geholfen!

Falls Ihr noch direkte Fragen an mich habt, dann schickt mir doch gerne eine DM auf Instagram oder kommentiert diesen Blogbeitrag 🙂

Hier kannst du dir auch mein Youtube-Video ansehen:

*Dies ist eine Zusammenarbeit mit Dr. Osthus. Meine Meinung ist natürlich dennoch meine eigene.

You may also like

Leave a Reply

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.